Endingen bekommt Förderung für die Installation von Ladestationen

02.11.2018

Für die Errichtung öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge gibt es im kommenden Jahr eine Zuwendung von über 9.800,-€ von der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV).

Die Zuwendung basiert auf der „Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“.
Durch Zuschüsse für die Umstellung auf erneuerbare Energien und innovative Antriebstechnologien trägt sie einen Teil zur Umsetzung der Klimaschutzziele bei. Elektromobilität hilft, sowohl CO2-Emissionen als auch Schadstoff- und Lärmemissionen zu senken.
Entsprechend wird der Ausbau einer funktionierenden Ladeinfrastruktur von der BAV gefördert.
In Endingen werden mithilfe der Zuwendung im Jahr 2019 zwei Ladestationen mit je zwei Normalladepunkten bis 22 Kilowatt installiert.

Förderkennzeichen: 45L2BWN222

Kontakt

Eva Mutschler-Oomen

Eva Mutschler-Oomen

Klimaschutzmanagerin
Tel: 07642 6899 60
Email Kontakt

Kontakt

Stadt Endingen - Klimaschutzmanagement

St. Jakobsgässli 4
79346 Endingen

07642 / 6899 - 60

E-Mail schreiben

Powered by Weblication© CMS