Kostenlose Potentialanalyse für 40 Hauseigentümer – Kooperation der Stadt Endingen und Firma SolarHub

19.09.2022

Wie finde ich mein optimales klimafreundliches Energiesystem für mein Haus?

40 Endinger Hauseigentümer, die das wissen wollen, können jetzt eine kostenlose Analyse erhalten. Die Stadt arbeitet dazu im Rahmen der Solarkampagne mit dem Startup-Unternehmen SolarHub zusammen.

Begrenzte Beratungskapazitäten, Lieferengpässe und Unsicherheiten halten viele Eigentümer trotz steigender Energieverbräuche und -preise davon ab, auf Photovoltaik (PV) zu setzen. Um das Potenzial für Sonnenenergie auf den Endinger Dächern vermehrt zu nutzen und Hauseigentümer bei der Installation zukunftsfähiger Energielösungen zu unterstützen, startet die Stadt eine Kooperation mit der Freiburger Firma SolarHub.

Direkt zum Anmeldeformular

40 Hauseigentümer aus Endingen können im Rahmen der Kooperation den von SolarHub entwickelten Energiesystem-Konfigurator kostenfrei nutzen. Detaillierter als bei einem herkömmlichen Solarkataster erhalten die Hausbesitzer bei der Konfiguration ihres Hauses mit SolarHub ausführliche Informationen darüber, wie hoch das solare Potenzial des Gebäudes ist und wie sie die Energie für graue Tage speichern können. Außerdem erfahren sie, wie sie die Energie für E-Mobilität und zur Wärmeversorgung nutzen können und mit welchen Gesamtkosten sie rechnen müssen.

Mithilfe des Konfigurators können Hausbesitzer in vier Schritten ihr Haus analysieren lassen. Eines der Ergebnisse ist eine 3D-Simulation des eigenen Hausdaches bestückt mit Solarzellen. Wichtige Merkmale, wie bauliche Besonderheiten, örtliche Gegebenheiten oder der Eigenverbrauch werden dabei berücksichtigt. Zusätzlich zu dem detaillierten Konzept erhalten Interessenten eine unabhängige Beratung. Zudem können mithilfe des Programmes auch Angebote eingeholt und verglichen sowie Aufträge an Installateure erteilt werden.

40 kostenfreie Beratungen stehen im Rahmen der Kooperation mit SolarHub zur Verfügung. Die Beratung umfasst neben der individuellen Potenzialanalyse mittels PV-Konfigurator auch ein Webinar, welches am 3.11.22 um 19 Uhr stattfindet. Im Webinar wird der genaue Ablauf sowie die Möglichkeiten, die sich aus der Analyse ergeben, erläutert. Wer Interesse an dem kostenfreien Beratungsangebot hat, kann sich bis zum 7.10.22 auf der Seite www.klimaschutz-endingen.de anmelden oder sich mit der Klimaschutzmanagerin Evelin Glogau in Verbindung setzen (glogau@endingen.de, Tel. Di + Do 07642-6899-60).

Glogau begrüßt die Kooperation: “Ich bekomme viele Anfragen von Bürgern mit dem Wunsch nach Beratung zum Thema Photovoltaik. Mit dem neuen Angebot bekommen die Bürger ein Rundumpaket, mit dem alle Fragen zur Planung geklärt werden. Sie verfügen damit über alle notwendigen Angaben, die sie für eine Angebotsanfrage bei möglichen Installationsbetrieben benötigen.”

Bei dem Angebot handelt es sich um ein Pilotprojekt. Sofern das Angebot gut genutzt wird und die Bürger:innen mit der Beratung zufrieden sind, wird über eine Fortführung des Angebotes im Zuge der Haushaltsplanungen für 2023 beraten.

Auch die Stadt sieht sich in der Verantwortung und will im Zuge des Projektes ihre eigenen Gebäude untersuchen lassen. Insgesamt wurden 21 öffentliche Gebäude identifiziert, die prinzipiell geeignet sind. Darunter befinden sich neben den großen Flachdächern des Schulzentrums auch kleinere Dächer wie z.B. das Feuerwehrgebäude in Königschaffhausen.

Nach Angaben von SolarHub gibt es in Endingen derzeit noch ein ungenutztes Potenzial für Photovoltaikanlagen in Höhe von über ~1600 Dächern. Es gibt also noch viel zu tun in Sachen Klimaschutz – daher muss es nun so richtig losgehen.

Anmeldeformular Solarpotenzialanalyse

Wenn Sie Interesse an einer Solarpotenzialanalyse haben, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und geben die Adresse des zu untersuchenden Gebäudes an.
Merken Sie sich auch den Webinar-Termin am 3.11. um 19 Uhr vor! Sie erhalten vor dem Termin eine E-Mail mit den Zugangsdaten.

Adresse des zu untersuchenden Gebäudes: